gültig ab 01.01.2024

Physiotherapie-Behandlungen können von gesetzlich oder privat Versicherten und Selbstzahlungen in Anspruch genommen mit oder ohne Verordnung eines Arztes oder sektoralen Heilpraktikers.

Die Verwendung hochwertiger Öle und Handtücher sind in unseren Preisen inclusive. Die Abrechnung erfolgt dabei unterschiedlich und hängt von der Art der Versicherung ab.

Gesetzlich Versicherte (GKV)

Für gesetzlich Versicherte erfolgt die Abrechnung von Physiotherapie nach §125 GSB-V. Das heißt: Die Abrechnungssätze und Behandlungszeiten werden von den gesetzlichen Kassen festgelegt und erstattet. Aus diesem Grunde erhält man als Kassenpatient auch – bis auf die gesetzlich vorgeschriebene Zuzahlung (s.u.) – keine Rechnung und somit keinen Einblick in die Vergütung der Physiotherapeuten. Dabei werden die Vergütungen regelmäßig veröffentlicht.

Hier finden Sie die Honorare für Physiotherapeuten für gesetzlich Versicherte (Quelle GVK, 01/2023).

Zuzahlungspflicht für Physiotherapie bei gesetzlich Versicherten

Gesetzlich Krankenversicherte zahlen bei Physiotherapie-Behandlungen die gesetzlich vorgeschriebene, einmalige Rezeptgebühr i.H.v. 10,- Euro pro Rezept und die ebenfalls gesetzlich vorgeschriebene Zuzahlung in Höhe von 10% des Rezeptwertes. Alle weiteren Behandlungskosten werden von den Kassen übernommen. Die Rezeptgebühr und die Zuzahlung werden vor Behandlungsbeginn in bar in der behandelnden Praxis bezahlt.

Privatversicherte inkl. Beihilfeversicherte und Selbstzahler

Unsere Preise für Privatversicherte und Selbstzahler berücksichtigen die von Gesetzgeber und den Kassen vorgesehen Behandlungszeiten und Honorare. Die angegebenen Zeiten beinhalten die Zeiten für Anamnese, Beratung und Dokumentation. Die tatsächliche Behandlungszeit kann daher geringer sein. Zeiten für Terminabstimmungen belasten bei uns Ihre Behandlungszeit dagegen nicht, da wir einen durchgängig besetzten Empfangstresen zur Terminabstimmung haben. Handtücher und hochwertige Öle sind bei uns im Preis enthalten.

Die hier angegebenen Preise gelten unabhängig von der Erstattungshöhe Ihres Leistungsträgers (Krankenkasse oder Beihilfestelle) für alle unsere physiotherapeutischen Behandlungen mit bestehender ärztlicher Verordnung. Wir schließen vor Behandlungsbeginn einen Behandlungsvertrag mit Ihnen ab, aus dem die Behandlungspreise konkret hervorgehen. Nicht immer übernimmt die Beihilfestelle oder die Private Krankenversicherung alle Kosten der Physiotherapie; der Gesetzgeber geht von einer „Selbstbeteiligung“ der Beihilfeversicherten und Privatpatienten von ca. 10% aus. Im Zweifel empfehlen wir, sich vor Behandlungsbeginn über die Erstattungshöhe Ihrer privaten Krankenkasse oder Beihilfestelle zu erkundigen.

Hier finden Sie Informationen zu den beihilfefähigen Höchstsätzen für Physiotherapie in Bayern. Sollten Sie Probleme bei der Erstattung durch Ihre private Krankenversicherung haben, so sprechen Sie uns an. Hier finden Sie weitergehende Informationen zum Thema Preise und der Erstattung für Privatpatienten.

Dies sind unsere Preise für Physiotherapie für Privat- und Beihilfeversicherte

TherapieformDauer in Min.Preis in Euro
Massage
Massage einzelner oder mehrerer Körperteile (KMT)15 – 2021,56
Massage einzelner oder mehrerer Körperteile (BGM)15 – 2022,85
Manuelle Lymphdrainage
Teilbehandlung (MLD30)3035,75
Großbehandlung (MLD45)4553,57
Ganzbehandlung (MLD60)6071,50
Manuelle Therapie (MT)15 – 2535,42
Sonstige Leistungen
Wärmepackung (Fango)2017,16
Heiße Rolle (HR)2014,96
Kältetherapie (KT)2014,19
Hausbesuch inkl. Wegegeld (nur Stadt Oberviechtach)24,64

Hinweise zur Zuzahlung für Beihilfe bei Physiotherapie

Als Beihilfeversicherter gelten Sie als Privatpatient. Unsere Preise für Beihilfeversicherte entsprechen daher den Preisen für Privatversicherte. Bitte erkundigen Sie sich bei Ihrer Beihilfestelle und/oder Versicherung über die aktuellen Sätze für Erstattungen, die von Ihrer Beihilfestelle übernommen werden. Der Abgleich mit den aktuell gültigen beihilfefähigen Höchstsätzen ergibt Ihre individuelle Zuzahlung. Der Gesetzgeber geht von einer Zuzahlung von ca. 10% aus, ähnlich wie bei gesetzlich Versicherten.

Bei PhysioPlus liegt die Zuzahlung unter den Vorgaben des Gesetzgebers. Naturgemäß kann die Zuzahlung in jeder Praxis und je nach individuell bestehendem Versicherungsumfang unterschiedlich hoch ausfallen. 

Hier finden Sie weitere hilfreiche Informationen zum dem Thema Beihilfe für Physiotherapie und die aktuelle Beihilfesätze für Physiotherapie für Bayern 2023 (gültig  seit 01.04.2023)

Wichtig: Stornierung von Behandlungsterminen

Wir arbeiten nach dem Bestellprinzip, das heißt: Für Ihren Termin halten wir Räume, Geräte und Personal bereit, das wir bei kurzfristiger Absage nicht anderweitig auslasten können. Termine, die weniger als 24 Std. vor Durchführung durch den Kunden abgesagt werden, müssen wir daher wie vom Gesetzgeber vorgesehen in voller Höhe privat berechnen, unabhängig von der Ursache der Verhinderung. Bis 24 Stunden vorher ist die Stornierung eines Termins kostenlos möglich.